<<<  Aktionen
 
 
Wasserkanäle – Kulturzeichen und Lebenselixier
 
Wiederinstandsetzung alter Wasserkanäle im Val Müstair (auals), Wallis (Suonen, Bisses) und Tessin (acquaedotti) als Beitrag zum Klimawandel, zum Naturschutz und zu einem sanften Tourismus

Die SL ist federführend in der Wiederinstandsetzung der alten historischen Wasserkanäle, die im Wallis, vereinzelt im Tessin und auch im Val Müstair GR vorhanden sind. Diese Kanäle bieten nicht nur teilweise spektakuläre Wandermöglichkeiten, sondern sind in den trockenen inneralpinen Tälern zur Wasserversorgung und als Massnahme gegen die Austrocknung der Südhänge und der Wälder wichtig. Aktuelle Projekte der SL bestehen im Wallis (z.B. im Baltschiedertal und Grand Bisse de Lens), im Val Müstair (Mehrjahresprogramm zur Reaktivierung alter Wale/auals) und Tessin (z.B. Loco).

Das Projekt der SL «auals in Val Müstair» bezweckt seit 2003 die Aufarbeitung der noch vorhandenen Spuren alter auals (zu deutsch Wale) und deren Reaktivierung, wo es noch möglich ist. Die im November 2005 gestarteten Felderhebungen sind bereits abgeschlossen und in einer Schrift der SL publiziert. Rund 25 alte Bewässerungsnetze wurden im ganzen Tal noch erfasst. Die SL freute sich, im Sommer 2007 den 700 Meter langen «aual Foppumvasch» in Müstair als erste Wasserleitung zu reaktivieren und der Bevölkerung vorzustellen. Auch im Wallis engagiert sich die SL in Suonenprojekten, so für die Suonen im Baltschiedertal, die Grand Bisse de Lens, die Bisse de Savièse und weitere. Im Tessin werden die oft steinernen Acquaedotti erst jüngst wieder entdeckt und sie sollen mit Projekten der SL instand gesetzt werden. Damit wird nicht nur ein wichtiges Kulturgut lebendig erhalten, vielmehr profitieren auch die trockenen Hangflanken und der Bergwald vom Wasser, das aus den Kanälen in den Boden infiltriert. Damit werden die Wasserkanäle auch für die Förderung der Biodiversität mit Blick auf den Klimawandel wichtig! Hierzu leitet die SL ein Forschungsprojekt (NFP 61).

Geplante Umsetzungsprojekte
In enger Zusammenarbeit mit der lokalen Bevölkerung und auch den Gemeinden sollen folgende Massnahmen kurzfristig (k), mittelfristig (m) oder langfristig (l) realisiert werden:
- Wiederinstandsetzung alter Wasserkanäle im Val Müstair, im Tessin und im Wallis, insbesondere im Baltschiedertal, in Lens, Savièse und anderen (k, m, l)
- Untersuchung der Vorteile der Wasserkanäle für die Biodiversität (NFP61) (m)
- Tagung 2010 zu Wasserkanälen und Öffentlichkeitsarbeit (k, m, l)



     
 
 
     
 
Lens VS, Grand Bisse de Lens
Val Müstair GR, Unterhalt der Walwege im Münstertal